Kraft holen und aufstehen

Ein kurzer Input

Gott hat mir versprochen:
Ich lasse dich nicht im Stich!
Nie werde ich mich von dir abwenden.

Deswegen kann ich voll Vertrauen sagen:
Gott hilft mir!
Ich brauche mich vor nichts und niemandem zu fürchten.
Was kann ein Mensch mir schon tun?

Gott bleibt bei mir.
Gestern, heute und für immer. 

Atme tief durch

Schenk Dir selbst einen Moment der Stille, in dem Du Dich von der Nacht verabschieden kannst und auf den Tag vorbereitest.

Ein kleines Gebet

In Anlehnung an das Benedictus

Dich meinen Gott will ich heute loben.
Ich will deine Werke tun, jede Stunde
Ich will die Liebe verkünden. 
Jedem Menschen der heute meine Wege kreuzt. 

Denn du bist die Liebe. Und ich möchte meinen Tag mit dir verbringen. 
Deinen Weg will ich bereiten. Wie du mir auch meine Wege zeigst. 
Selbst, wenn ich die Schritte meiner Füße, nicht immer sehen kann. 
Dich meinen Gott will ich heute loben.

Ich will deine Werke tun, jede Stunde

Segen für den Tag

Mein Gott,
ich fühle mich gerade unsicher.

Vor mir liegt ein neuer langer Tag,
von dem ich nicht genau weiß,
wie ich ihn bewältigen kann.

Ich lege ihn dir ans Herz.

Auf mich kommen Prüfungen zu,
Nervosität, schwierige Gespräche, traurige Gedanken.

Ich bitte dich segne meinen Tag,
sei der Wind in meinem Rücken,
sei die warme Flamme in meinem Herzen.

Sei da.

Amen